1. FEM-Slam im Kulturkraftwerk Harz Energie  -
Vom 09.03.2024 - 20:00 bis 09.03.2024 - 22:30

1. FEM-Slam im Kulturkraftwerk Harz Energie

Beim 1. FEMSLAM im Kulturkraftwerk präsentieren fünf Poetinnen anlässlich des Intern. Weltfrauentags ihre Gedanken und Geschichten, reden über das, was sie bewegt. Von nah und fern, aufwühlend und mitreißend, mal lustig und mal ernst, auf jeden Fall unterhaltsam! Moderiert wird dieser Abend von der viel gefragten Autorin, Poetry Slammerin und Kabarettistin aus Leer - Annika Blanke. Ihr Auftritt im letzten November bei der Benefiz-Show Sisters of Comedy ist sicher noch in bester Erinnerung, sie begeisterte sprachvirtous, witzig und originell das Publikum. Annika Blanke gewann 2022 den Kabarettpreis Rostocker Koggenzieher in Silber und im Oktober 2023 den bronzenen Reinheimer Löwen im Bereich Kabarett.

Unsere Poetinnen:

Janina Mau ist Weltenbummlerin, Kommunikationspsychologin und lebt als freischaffende Künstlerin in der Nähe von Bremen. Ihre Texte zeigen ein bemerkenswertes Gespür dafür, zu den verschiedensten, oft auch „schweren“ Themen stets die richtigen Worte und den richtigen Klang zu finden. Oft leicht verträumt kommen da die Reime daher und ziehen Publikum und Lesende in ihren Bann, nur um im nächsten Moment durch rohe Direktheit gebrochen zu werden.

Eva Matz gilt als politische Stimme der Bremer Poetry Slam Szene. Ihre Lyrik ist schonungslos und behandelt Themen, die alle etwas angehen, sie stellt wichtige Fragen und weist auf Missstände hin.
Ihr Lebenslauf ist ein Scheiterhaufen gesellschaftlicher Werte und könnte bunter nicht sein.

Nele Müller ist Autor*in, Theaterschaffende, Aktivist*in und Bühnenpoet*in. Nele schreibt, liest, inszeniert Worte auf unterschiedliche Art und Weisen, kann moderieren und träumt jede Nacht vom Systemsturz und dem Zusammenbruch des Kapitalismus
Mia Heuse ist 25 Jahre alt und studiert Sprachwissenschaften in Hildesheim.
Sie ist Katzenhalterin und -umarmerin, Kryptozoologin und überregional geduldete Slampoetin.
2023 stand sie im Finale der niedersächsisch-bremischen Landesmeisterschaften im Poetry Slam.

Frieda Tirre bestritt ihren ersten Slam 2017 in ihrer Heimatstadt Cloppenburg. Seitdem steht die Wahl-Hannoveranerin unter dem Namen „Fridolin“ auf den Bühnen Norddeutschlands. Ihre Texte erzählen wahrhaftig Erlebtes und frei Erfundenes, nachdenklich, ironisch, humorvoll.

Wie bei jedem Poetry Slam gilt: Am Ende entscheidet das Publikum, wer diesen Dichterinnenwettstreit gewinnt.

Ein Abend nicht nur für Frauen!

Mit Unterstützung und in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten von Landkreis und Stadt Goslar!

Preise & Tickets

20 €, ermäßigt 15 €

Tickets kaufen
Eignung

ab 16 bis: 99

Findet statt?
planmäßig
Teilnahme-Art
Offline
Anmeldung erforderlich
nein
Ausgebucht
nein
Kategorien
Bühne Kultur Sonstiges Theater Familie Vorlesung Comedy Buch
Veranstalter

Förderkreis Goslarer Kleinkunsttage e.V.

Veranstaltungsort

Kulturkraftwerk-HarzEnergie
38640 Goslar
Hildesheimer Straße 21
Karte öffnen